Aubergine in Soja-Sesam Sauce

Das ist nicht nur ein veganes Gericht, sondern auch minimalistisch. Man kann es mit Reis essen, als Beilage oder einfach so, es schmeckt immer.

Zutaten pro Portion:
1 Aubergine, etwas Olivenöl, 1-2 EL Sesamöl, Agavendicksaft, 2 Zehen Knoblauch, Chili (wer es nicht scharf mag, süßes Paprikapulver geht auch), ca. 50 ml Sojasauce

Und so wird es gemacht:
Knoblauch schälen, mit der Aubergine im Olivenöl leicht anbraten (nicht sehr viel Öl, Auberginen saugen sich schnell damit voll), dann Chili, Agavensaft und den Sesamöl dazu geben und noch 2-3 Minuten anbraten. Dabei umrühren. Sojasauce drüber gießen, weitere 2-3 Minuten darin kochen bis die Aubergine weich und glänzend ist.